Druckansicht
Startseite
Sitemap
Impressum
Zurück zur Startseite
blank
Sie befinden sich hier  STARTSEITE UNTERRICHT Physik 4. Aktionen Exkursion im W-Seminar

Exkursion im W-Seminar

Deutsches Museum München

15. Juli 2013

 

Am Mittag traf sich der Astrophysikkurs „Kosmische Entfernungen“ am Bahnhof in Reitmehring. Das Ziel der Exkursion war das Deutsche Museum in München. Nach etwa eineinhalb Stunden kamen wir schließlich dort an. Unsere erste Station war der Teil der Astrophysikausstellung im 5. Stockwerk. Gemeinsam besichtigten wir die verschiedenen Ausstellungsräume und lösten gemeinsam ein Arbeitsblatt zu den Planetenbahnen im Sonnensystem. Neben einem kleinen Planetenmodell fanden wir auch einen Versuchaufbau zu den Schleifenbahnen der Planeten wieder, den wir im letzten Halbjahr bereits an der Schule durchgeführt hatten. Der einzige Unterschied hierbei war nur, dass uns die aufgebaute Konstruktion im Deutschen Museum nicht um die Ohren zu fliegen drohte. Sehr hilfreich waren nicht nur die Schilder zu jedem einzelnen Versuch, sondern auch die Tatsache, dass die begleitende Lehrkraft physikalische Bewandtnis besaß. Klar, sonst würde solch ein Ausflug auch wenig Sinn machen.

 

 

Neben Erklärungen und gemeinsamen kleinen Rechenaufgaben hatten wir auch die Möglichkeit, uns frei im jeweiligen Stockwerk umzuschauen. Nach einer guten Stunde wechselten wir in die 3. Etage. Dort fand so mancher interessante Anregungen für seine Seminararbeit. Allerlei Teleskope und Spiegel beanspruchten den Großteil des Raumes. Hätte man sich jedes Detail genau ansehen und die jeweiligen Zusammenhänge dahinter verstehen wollen, so hätte man sicher länger gebraucht, als wir uns in diesem Raum aufhielten. Nach nicht allzu langer Zeit nämlich verließen wir das Deutsche Museum wieder und bereits um 18:00 Uhr trudelten wir wieder in Reitmehring ein. Man kann nur sagen, dass sich der Ausflug in den Augen einiger sicherlich gelohnt hat, egal, ob man mehr einen besseren Einblick in die Astrophysik oder Anregungen für die eigene Seminararbeit erhalten hat.

 

Rebecca Deuschl

Luitpold-Gymnasium Wasserburg am Inn