Schulwegsicherheit und Parken

Schulwegsicherheit im Bereich des Gymnasiums

Die Tätigkeit unserer Schülerlotsen, die vor Unterrichtsbeginn und nach dem Vormittagsunterricht eingesetzt sind, erhöht in erheblichem Maße die Schulwegsicherheit am Gymnasium.

Bitte helfen Sie mit, dass der Schulweg zum und vom Gymnasium weiterhin sicher bleibt, indem Sie auf Ihr Kind entsprechend einwirken!

Nachdem durch unsere langjährigen Bemühungen die Busbuchten vor der Schule auf beiden Straßenseiten verlängert worden sind, bitten wir Sie dringend, diesen Vorteil nicht dadurch wieder zunichte zu machen, dass Sie die verlängerten Standstreifen für die Busse – insbesondere in den beiden Stoßzeiten morgens und mittags – mit Ihrem PKW blockieren, wenn Sie Ihre Kinder zur Schule fahren oder von dort abholen. Bitte denken Sie daran, dass dies eindeutig gegen die Straßenverkehrsordnung verstößt.

Vergessen Sie bitte auch nicht, dass es aus Sicherheitsgründen ebenfalls nicht gestattet ist, mit dem Auto in die Hofeinfahrt in Richtung Schulhof zu fahren, um sozusagen Ihre Kinder gleich in der Schule abzusetzen, vor allem dann, wenn Sie (zu) spät kommen. Dies könnte die Sicherheit der zahlreichen Schüler gefährden, die zu Fuß über die Hofeinfahrt in die Schule kommen, insbesondere, weil es in diesem Bereich keine Wendemöglichkeit gibt.

In diesem Zusammenhang möchten wir Sie daran erinnern, dass haltende Schulbusse mit eingeschalteten Warnblinkanlagen nur im Schritttempo passiert werden dürfen.

Parken im Schulbereich

Ein besonderes Problem ist das Parken im Schulbereich. Das ohnehin zu kleine Parkdeck und die Hofeinfahrt müssen Lehrern und Angestellten reserviert bleiben. Ein Ausweichen der Oberstufenschüler auf die öffentlichen Parkplätze ist deshalb unbedingt notwendig. Keinesfalls dürfen die Ausfahrten an der Schule blockiert werden, da davon die Sicherheit unserer Schüler im Katastrophenfall (Fluchtwege, Feuerwehreinfahrt) entscheidend abhängt. Sollten Sie Ihr Kind nach Unterrichtsschluss mit dem Auto abholen wollen, so werden Sie gebeten, Treffpunkte zu vereinbaren, die außerhalb des sehr beengten Geländes unseres Gymnasiums gelegen sind. Wir bitten um Ihr Verständnis.